Cliffhanger "Parcours"

Im Juli 2020 waren die Ötschergräben Schauplatz der Dreharbeiten für das experimentelle Filmmusical Alles hat Grenzen NUR DER MONDFISCH NICHT von Sylvia Eckermann und Gerald Nestler, das 2021 erscheinen wird (Musik: Volkmar Klien).

Die Besucher*innen des Naturpark Ötscher-Tormäuer können die Filme an den jeweiligen Drehorten ansehen. Dazu müssen sie die Filme nur mittels QR-Code von der Webseite herunterladen und können sie dann an den markierten Stellen entlang des Weges ansehen:

Link zu den Filmen

(Der Download der Filme vor Beginn der Wanderungen dauert max. 3 Minuten und ist notwendig, da es im Gebiet keine stabile Internetabdeckung gibt. Wer möchte, kann sich die Filme aber vor bzw. nach der Wanderung auf der Webseite ansehen.)

8 Filme zum Umgang mit Wasser und Natur als Ressourcen

CLIFFHANGER PARCOURS entstand im Zusammenhang mit der von Steinbrener / Dempf & Huber beim Mirafall installierten Kunstintervention CLIFFHANGER. Dabei thematisieren der CLIFFHANGER PARCOURS und seine 8 Filme die Verwerfungslinien zwischen Ökonomie, Technologie und Ökologie – und damit jene zunehmend folgenreichen Problemzonen, an denen lokale Bedürfnisse und Vorstellungen auf die globalen Effekte einer immer kompetitiveren Aufmerksamkeits- und Gewinnmaximierung prallen.

Die künstlerisch-filmische Umsetzung des Parcours nimmt diese Entwicklungen in den Blick. Dabei ist es Eckermann und Nestler ein Anliegen, das eigentliche Naturerlebnis nicht durch eine Reihe von Spektakeln zu trüben. Vielmehr entsteht ein Resonanzraum zwischen Natur und Kultur, in dem die Natur den Parcours in sich aufnimmt und gleichzeitig der Parcours die Natur zum Sprechen bringt. Damit öffnet sich den Wanderern ein Erfahrungsraum ökologisch-kultureller Tiefenschichten, in den sie eintauchen können.

Musik, Gesang und akrobatische Performances im Naturpark

Am Weg von der Ötscherbasis zum Mirafall und weiter zur Erlaufklause widmen sich die szenischen Performances und musikalischen Kompositionen des Parcours unserem Verhältnis zur Natur auf subtile und gleichzeitig unterhaltsame Weise. Während die Besucher*innen den Naturpark Ötscher-Tormäuer genießen, veranschaulicht CLIFFHANGER PARCOURS die Fragilität dieses Naturreichtums und seiner Schönheit.

Die Frage, die der Parcours stellt, geht uns heute alle an:

Was könnte ein gemeinsames, zukunftsfähiges Verhältnis von Mensch und Natur aussehen und inwieweit können wir uns darin selbst als Teil der Natur erkennen? In diesem Sinne versteht sich der Parcours als eine Einladung an alle, die den Naturpark Ötscher-Tormäuer besuchen, sich in diesem Sinne inspirieren zu lassen.

Weitere Informationen:
Ein Projekt von Sylvia Eckermann und Gerald Nestler.
Komposition und Sounddesign: Volkmar Klien. Vokalensemble: Christine Gnigler, Lorina Vallaster, Joachim Rigler. Beatboxer: Geo Popoff. Hip-Hop Artist: Soulcat E-Phife. Akteure: Martha Laschkolnig, Bela Eckermann, Christian Fiedler. Schnitt: Madlen Sieghartsleitner. Kamera: Alois Kozar, Johanna Auer. Regieassistenz: Alex Weber. Kameraassistenz: Anna Wäger, Dronenpiloten: Florian Blang, Luka Janitschek. Ton: Andreas Hamza. Licht: Tom Barcal, Georg Roppatsch. Produktionsassistenz: Fina Esslinger, Laura Eichenseer, Martin Fricker.

Sylvia Eckermann
E syl@sil.at