Bahnwanderweg Puchenstuben bis Wienerbruck

Wandertour von Bahnhof Puchenstuben bis Bahnhof Wienerbruck

Höhenprofil

13,51 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 13,51 km
  • Aufstieg: 379 Hm
  • Abstieg: 403 Hm
  • Dauer: 4:00 h
  • Niedrigster Punkt: 790 m
  • Höchster Punkt: 1.119 m
Eigenschaften
  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Geheimtipp
  • kinderwagengerecht

Details für: Bahnwanderweg Puchenstuben bis Wienerbruck

Kurzbeschreibung

Wandern entlang der altehrwürdigen Mariazellerbahn, in der wunderbaren Landschaft des Mostviertels, den Ötscher immer im Blick!

Beschreibung

Der Bahnwanderweg führt entlang der gesamten Strecke der Mariazellerbahn von St. Pölten bis nach Mariazell. Einer der schönsten Abschnitte durchquert den Naturpark Ötscher-Tormäuer. Eine öffentliche Anreise mit der Mariazellerbahn bis zum Bahnhof Puchenstuben ist unbedingt zu empfehlen. Von Puchenstuben aus verläuft die Wanderung zunächst immer Richtung Turmkogel auf geschotterten Straßen bzw. einem breiten Weg. Daher ist auch die Mitnahme eines Kinderwagens kein Problem! Beim Wegscheidhäusel ist der höchste Punkt erreicht und es geht bergab Richtung Gösing. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher auf Kaffee und Kuchen, inklusive einmaligem Blick auf den Ötscher, ins Alpenhotel Gösing.

Anschließend führt die Wanderung immer weiter bergab bis Annaberg-Reith und entlang des Wienerbrucker Stausees zur Ötscher-Basis in Wienerbruck. Dort angekommen lädt das Seegasthaus zum Verweilen und Rasten ein, ehe die Rückfahrt mit der Mariazellerbahn nach Puchenstuben ansteht.

 

 

Startpunkt der Tour

Bahnhof Puchenstuben

Zielpunkt der Tour

Bahnhof Wienerbruck

Wegbeschreibung für: Bahnwanderweg Puchenstuben bis Wienerbruck

In Puchenstuben am Bahnhof startet man bergauf Richtung Ortszentrum und Turmkogel. Von der Straßenkehre am Ortsende auf einem Fahrweg immer nahe den Gleisen der Mariazellerbahn zur Brandeben mit dem Berghaus Turmkogel (1108 m) und über das Wegscheidhäusel hinüber nach Obergösing. Nach 1 km Straßenmarsch Richtung Wastl am Wald auf der „alten Straße“ (Forstweg) zum Annakreuz und bergab nach Annaberg-Reith (evangelische Kirche). Von Annaberg-Reith aus den Stauseerundwanderweg entlang des Wienerbrucker Stausees bis zur Ötscher-Basis in Wienerbruck.

Anfahrt

Von Linz kommend: Autobahn A1; Abfahrt Ybbs; Richtung Wieselburg und Scheibbs (ca. 1,5 h von Linz)

Von Wien kommend: Autobahn A1; Abfahrt St. Pölten durchs Pielachtal (ca. 1,5 h von Wien)

Von der Steiermark (Graz) kommend: S35 in Richtung Leoben bis Knoten Bruck/Mur, B116 bis Kapfenberg, B20 Richtung Mariazell

Parken

Bei der Ötscher-Basis stehen kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung - 5€/Tag. Die Einnahmen aus der Parkraumbewirtschaftung kommen der Pflege des Naturparks zu Gute. (bei Parkautomat nur Münzzahlung möglich)

Beim Bahnhof Puchenstuben stehen ein paar kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Ansonsten kann man auch im Ort parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mariazellerbahn von St. Pölten oder Mariazell aus bis nach Puchenstuben.

Weitere Infos / Links

Naturpark Ötscher-Tormäuer

Tel.: 02728/21 100 oder info@naturpark-oetscher.at

www.naturpark-oetscher.at

 

Seegasthaus Ötscher-Basis

Tel.: (0)664 75 04 82 77 oder gastroteam@seegasthaus-oetscherbasis.at

www.seegasthaus-oetscherbasis.at

 

Mariazellerbahn: www.mariazellerbahn.at

 

Alpenhotel Gösing

Tel.: 02728/217 oder alpenhotel@goesing.at

www.goesing.at

Ausrüstung

Wanderbekleidung, festes Schuhwerk, Getränk

Sicherheitshinweise

 Die Tour ist zwar barrierearm aber nicht barrierefrei!

Kartenempfehlungen

Wanderkarte Naturpark Ötscher-Tormäuer

www.naturpark-oetscher.at

Tipp des Autors

Kamera nicht vergessen - auf der Tour ergeben sich einzigartige Blicke auf den Ötscher!

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts