Gösing - Wastl am Wald - Hennesteck - Annaberg

Wandertour von Gösing Bahnhof bzw. Alpenkurhotel Gösing bis Parkplatz Annaberger Lifte, Bus-Haltestelle Reidlkehre

Höhenprofil

13,09 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 13,09 km
  • Aufstieg: 572 Hm
  • Abstieg: 536 Hm
  • Dauer: 5:30 h
  • Niedrigster Punkt: 881 m
  • Höchster Punkt: 1.293 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Gösing - Wastl am Wald - Hennesteck - Annaberg

Kurzbeschreibung

Der lange Anstieg auf die Anna-Alm wird mit einem traumhaften Blick über die Mostviertler Bergwelt belohnt.

Beschreibung

Die aussichtsreiche Wanderung auf das Hennesteck bietet vorallem für Wanderer die Blick gerne in die Ferne schweifen lassen das richtige Panorama. Eine Fahrt über die Bergstrecke der Mariazellerbahn rundet das Erlebnis ab.

Startpunkt der Tour

Gösing Bahnhof bzw. Alpenkurhotel Gösing

Zielpunkt der Tour

Parkplatz Annaberger Lifte, Bus-Haltestelle Reidlkehre

Wegbeschreibung für: Gösing - Wastl am Wald - Hennesteck - Annaberg

Von Gösing auf der Straße ca. 1,5 km bis zur Abzweigung des Steiges durch die „Klamm“ (Felsstufen aus dünnplattigem Gutensteiner Kalk der Gösing- Deckscholle). Im flacheren Graben einem Fichtenwald entlang und auf der Straße weiter zum Gasthof „Wastl am Wald“ (1076 m Seehöhe). Bei der nächsten Straßenkehre links auf markiertem Weg über den Waldrücken zur riesigen Karstmulde der „Böden“. Beim „Halbartschlager”, einem urig renovierten Holzknechthaus, vorbei und durch ein Waldstück zur Senke „Auf dem Eck“. Hier nun weiter auf dem "Herzerlweg" über Schlagflächen hinauf Richtung Hennesteck. Stetig ansteigend folgt man dem Weg bis zu Anna-Alm. Auf der Hütte sollte eine Einkehr bei selbstgemachten Schmankerln nicht fehlen, während man die traumhafte Aussicht ins Alpenvorland genießt. Wer  noch höher hinaus möchte, kann, vorbei am Speichersee, noch den Gipfel des Henenstecks erklimmen (zusätzlich ca. 30 Minuten).
Bereits vor dem Speichersee führt der gelb markierte Weg wieder hinunter ins Tal. Man kreuzt die Skipiste und geht ein Stück entlang des Skiweges ehe es rechts hinunter auf einem Waldweg geht und man beim Bauernhof "Stadlerhof" auf einen asphaltierten Weg trifft. Hier kurz links und gleich wieder rechts abwärts in den „Tannbachgraben“. Über die Bundesstraße, vorbei am JUFA Hotel, oder geradewegs hinauf über den Übungshang, gelangt man auf den Parkplatz der Annaberger Lifte.
Mit dem Postbus (Haltestelle Reidlkehre) gelangt man zurück zum Bahnhof Reith und mit der Mariazellerbahn geht es entlang der Bergstrecke bis nach Gösing (Fahrplan beachten).

Parken

Gösing Bahnhof

Öffentliche Verkehrsmittel

 Erreichbar mit dem Postbus von Annaberg bis Reith und mit der Mariazellerbahn bis Gösing.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 21.09.2020

Alpenkurhotel Gösing: Tel. 02728/217

Tourismusinformation Annaberg, Tel. 02728/77 000

Annarotte 14, 3222 Annaberg

info@annaberg.gv.at

www.annaberg.info 

 

www.mariazellerbahn.at

www.postbus.at

Kartenempfehlungen

Mostviertel Tourismus, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs, T +43/7482/204 44, info@mostviertel.at, www.mostviertel.at/prospekte

Tipp des Autors

Fahrt mit der Mariazellerbahn vom Bahnhof Reith nach Gösing. Mit dem Postbus (169) von der Reidlkehr zum Bahnhof Reith - Fahrplan beachten.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts