Leicht und genussvoll unterwegs

Mit dem Lift oder bei einer gemütlichen Wanderung die schönsten Ausblicke genießen.

Per Lift auf den Gipfel

Zwei Sessellifte fahren zu schönen Aussichtsplätzen: Von Lackenhof aus Richtung Ötscher-Gipfel und von Mitterbach auf die Gemeindealpe. Ganz in der Nähe der Bergstationen stehen Gasthäuser mit Sonnenterrassen. Panoramafernrohre unterstützten den Weitblick.

Rund um den See

Leicht zu begehende Wege führen rund um den Erlaufsee und den Erlaufstausee. Entlang des Erlaufstausees, einem bekannten Fischgewässer, verläuft ein romantischer, kinderwagentauglicher Naturlehrpfad, auf dem man Wissenswertes über die regionale Fauna und Flora erfährt. Von hier erreicht man auch die Erlaufklause und die Ötschergräben.

Bequem zum schönsten Ausblick

Ein Geheimtipp ist die Wanderung von Wienerbruck zum Marienstein. Die Strecke verläuft nahezu eben auf einem Forstweg durch den Wald. Vom Marienstein öffnet sich einer der schönsten Blicke über die Ötschergräben.
Gehzeit ca. 1,5 Stunden

Tut-gut-wandern am Hochbärneck

Das Hochbärneck ist eine Alm auf 950 Metern Höhe bei St. Anton/Jeßnitz und ein beliebtes Wandergebiet. Das gemütliche Almhaus Hochbärneck ist das ganze Jahr geöffnet. Ganz in der Nähe steht der Aussichtsturm mit bestem Blick über den Naturpark Ötscher-Tormäuer. Beim Almhaus starten drei „tut gut-Wanderwege“. Sie führen durchs Almgebiet, zu schönen Aussichtspunkten und sind auch für Familien gut geeignet. Die Gehzeiten liegen zwischen 1 bis 1 ¾ Stunden. Außerdem: Voralpengarten, Holzknechthütte, Abenteuerspielplatz, Astrostation, Mountainbikerouten.

Wanderung zur Kohlerhöhle

Die Kohlerhöhle bei Annaberg (Nähe Erlaufboden) ist eine der schönsten Gipskristallhöhlen der Ostalpen. Sie ist ca. 1,5 Kilometer lang, die einzelnen Hallen sind zwischen 30 bis 50 m² groß und bis zu 4 Meter hoch. Eine Eigenart sind die zum Teil blutrot gefärbten „Sinterfahnen“.

Besichtigung und Führung auf Anfrage: Rosa Wutzl, T 02728/343, Spenden willkommen.