Säule Erholung

22. Jänner 2018: zweites Treffen

17 Personen fanden sich im Hotel Mitterbach zu diesem Workshop ein.

Ging es beim 1. Workshop noch darum, Ideen, Stärken und Schwächen im Naturpark herauszufinden, wurde dieses Mal der Focus auf konkrete Projektansätze gerichtet.

Unter anderem auf die „Mobilität“ im Naturpark, wobei Projektleiter Florian Schublach über das „IST – Mobil“ – ein Anrufsammeltaxi-System - informierte. Zielsetzung bei diesem System ist es, ein Implementierungskonzept für alle teilnehmenden Gemeinden der Region „Ötscher-Ybbstal“ zu erarbeiten, um ein möglichst bedarfsgerechtes und regionsspezifisches Mobilitätssystem sowohl für die Bevölkerung als auch für den Tourismus umsetzen zu können, d.h. möglichst kostengünstig Einheimische, Urlauber und Ausflugsgäste zu wichtigen Zielen der Region zu bringen.

Ebenso „Rundwanderwege in Lackenhof“ oder die „Floßfahrt am Erlaufstausee“ waren Themen.

Interessante und aufschlussreiche Einblicke in das Projekt „Dorfressort Mitterbach“ gaben
Bgm. Alfred Hinterecker und der Obmann des TV Mitterbach Herbert Zuser. Den Abschluss bildete eine informative Führung durch das Hotel Mitterbach. Danke nochmals an das Team des Hotels!

13. November 2017: erstes Treffen

Die Arbeitsgruppe der Säule Erholung hielt ihren Workshop im Hotel Kartause Gaming ab. 23 Personen folgten der Einladung und diskutierten lebhaft über die Stärken und Schwächen des Tourismus. Dabei zeigten sich oft Parallelen in den Gemeinden, sichtbar in der Problematik der Gastronomie, der nicht vorhandenen Arbeitsmöglichkeiten der Jugend oder der fehlenden Infrastruktur.

Als positive Aspekte wurden unter anderem die rasche Erreichbarkeit des Naturraumes und das angenehme Klima, vor allem im Sommer, hervorgehoben – also „Nature reloaded“, wie auch die Österreichwerbung diesen Trend forciert.

Und alle Teilnehmer waren sich einig: die Zusammenarbeit und der Austausch aller Naturparkgemeinden untereinander ist enorm wichtig, denn jedes Projekt einer Gemeinde macht aus diesem Naturpark etwas Besonderes – und zusammengefügt machen diese Projekte den Naturpark Ötscher-Tormäuer zu einem großen Ganzen.

Das nächste Treffen der Säule Erholung wird im Jänner stattfinden.