Wissenschaftliche Arbeiten und Information

Gemeinsam mit Experten wurden bereits wissenschaftliche Daten im Naturpark erhoben. Zusammenfassungen dazu finden Sie hier.

Obstbäume zur Förderung der Vielfalt im Hochlagengebiet

Präsentation von Dr. Andreas Spornberger

Download der Unterlagen!

 

Baumgesundheit im Obstgarten

Vortrag von Ass. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Andreas Spornberger

In einem Vortrag wurden wichtige Aspekte der Baumgesundheit, wie Standort-, Sorten- und Unterlagenwahl, Bodenvorbereitung und Maßnahmen zur Pflege der Bäume und Förderung von Nützlingen vorgestellt.

Download der Unterlagen!

 

Erfassung und Erhaltung regionaltypischer Obstsorten im Ötschergebiet

Studie im Auftrag des Naturpark Ötscher – Tormäuer

Ein wesentlicher Teil des Gesamtprojektes ist die Suche nach den vorhandenen Sorten. Unter der Leitung von Ass. Prof. Dr. Andreas Spornberger, vom Department für Nutzpflanzenwissenschaften an der Universität für Bodenkultur, ist eine wissenschaftliche Studie mit dem Titel „Erfassung und Erhaltung regionaltypischer Obstsorten im
Ötschergebiet“ entstanden. Auf 29 Standorten, verteilt auf alle Naturparkgemeinden, wurden 452 Bäume erhoben und wenn möglich deren Sorten bestimmt. Der überwiegende Anteil dabei waren Apfelbäume, daneben wurden auch noch Birnen und Zwetschken sowie vereinzelt Kriecherl und Kirschpflaumen mit aufgenommen. Von den 302 untersuchten Apfelbäumen konnte bei über 60% die Sorte bestimmt werden. Mit Zustimmung der Baumbesitzer*innen konnten Marken an den Bäumen angebracht werden, um erhaltens- und vermehrungswürdige Sorten zu kennzeichnen.

Download Endbericht

Download Sortenbestimmung und Baumbestimmung